Nachtflugverbot-Leipzig.de

Messstationen IG Nachtflugverbot Leipzig/Halle e.V.

Pressemitteilung 01/18


Kein weiterer Fluglärm durch noch mehr Fracht- und Militärflugzeuge in der Nacht
Sofortiger Stopp der Pläne der sogenannten GroKo-Kommission!

Presseerklärung 01/18

Netzwerk "Zukunft Leipzig"


Netzwerk "Zukunft Leipzig"Viele Initiativen - ein Ziel.
Wir ziehen alle an einem Strang!
Warum verweigert sich der Flughafen?

Netzwerk "Zukunft Leipzig"

Aktuelles Infoblatt Nr. 16


Unser Infoblatt Nr. 16 bietet Ihnen in stark gekürzter Form die wichtigsten und aktuellen Informationen (Stand: 13.04.2015; PDF 180 kb)

IG-Infoblatt

Fluglärm-Messerwerte


Die IG Nachtflugverbot hat mit Hilfe vieler Unter­stützer ein eigenes Messstellennetz aufgebaut. Hier werden rund um die Uhr die Flug­lärm­pegel gemessen und online veröffentlicht.

Fluglärm-Messstationen

Pressemitteilung 01/2018

Kein weiterer Fluglärm durch noch mehr Fracht- und Militärflugzeuge in der Nacht am Flughafen Leipzig/Halle

Die IG Nachtflugverbot fordert einen sofortigen Stopp der Pläne der sogenannten GroKo-Kommission, den Flughafen Leipzig/Halle als gene­rel­len Landepunkt für den internationalen Luftfrachtverkehr in die Luftverkehrsabkommen aufzunehmen. Die Forderung im Koalitions­ver­trag, die Frachtfluglanderechte am Flughafen Leipzig/ Halle zu erweitern und diesen generell als Landepunkt für den Luftfrachtverkehr in die assoziierten Dokumente und damit in die Luftverkehrsabkommen aufnehmen sowie die Forderung, die Genehmigungsdauer für Ein- und Ausflüge von Ad-hoc-Frachtchartern deutlich zu verkürzen, muss um­ge­hend gestrichen werden!

Flughäfen sind und bleiben Ländersache!


Lesen Sie hierzu unsere Pressemitteilung: Pressemitteilung 01/2018

Pressemitteilungen

fast zeitgleich mit der Pressemitteilung der IG Nachtflugverbot Leipzig/ Halle e.V. Nr. 01/2017 (siehe hier) erschien auch die



PRESSEMITTEILUNG

der Universitätsmedizin Mainz vom 17. Februar 2017:

Durchbruch bei Lärmforschung

Neue Studie der Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz entschlüsselt Mechanismen, die für Gefäßschäden infolge von Fluglärm verantwortlich sind. Fluglärm führt langfristig zu einer vermehrten Ausbildung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

... mehr lesen (zur Homepage der Universitätsmedizin Mainz)

Stimmen der Betroffenen

Ich setze mich für ein Nachtflugverbot ein, weil ...


Kathrin F.: Lebe in Stahmeln seit 24 Jahren. Früher war vom Flughafen gar nichts zu hören. Nur ab und zu flogen tagsüber Flugzeuge über unser Grundstück. Die letzten Jahre ist es einfach unerträglich, Mittlerweile schon ab 20.00 bis in den Morgen lärmt es. Auch im Auenwald kann man den Krach hören. Die Krönung ist, dass viele dieser Transporte ins Kriegsgebiet führen, nach Irak, Afghanistan etc. Ich bin der Meinung, dass solche Transporte, die in der Öffentlichkeit kaum bekannt und von den Verantwortlichen bewusst verschwiegen werden, nicht nach Leipzig gehören!

Kundgebung und Demo in Schkeuditz

"Tag gegen Lärm" am Mittwoch, dem 29. April um 17:00 Uhr
auf dem Schkeuditzer Markt ("Wanne")






SCHKEUDITZ:Triebwerksprobeläufe nun auch nachts im Freien? Sollen zukünftig alle noch viel mehr Lärm in der Nacht ertragen? Das nehmen wir nicht hin. Anlässlich des "Tag gegen Lärm" am Mittwoch, den 29.04.2015 demonstrieren wir in Schkeuditz und zeigen, dass wir das nicht weiter ertragen wollen. Wir wehren uns, wir lassen uns das nicht länger gefallen! Kommt und seid dabei, wenn Euch der Lärm nicht Schnuppe ist!

Atomuhr
Kalender